Monat: Januar 2018

Januar

Happy New Year! Das fängt ja richtig gut an! Julia Bernhard, Masterstudentin des Masterstudiengangs Gutenberg Intermedia »Blaue Zipfel« ist gelungen, wovon Illustratoren*innen (tag)träumen: Eine Illu in der berühmtesten Zeitschrift der Welt zu veröffentlichen: dem «New Yorker« des Condé Nast Verlags. Am ersten Tag des neuen Jahres druckte der Verlag ihren Cartoon über zwei Digital Natives,… mehr

Es ist wieder soweit! Die Stiftung Buchkunst sucht wieder die schönsten Bücher Deutschlands und lädt ein zur Teilnahme an den zwei Wettbewerben.

»Die Schönsten Deutschen Bücher« 2018 und »Förderpreis für junge Buchgestaltung« 2018 »Die Schönsten Deutschen Bücher« 2018 Eine von der Stiftung berufene, unabhängige Fachjury prüft die Bücher des aktuellen Jahrgangs nach Konzeption, Gestaltung, Satz, Druck, Bild und Einband und vergibt die 25 Auszeichnungen. Der Wettbewerb richtet sich an Verlage, Buchgestalter/innen und die produzierenden Betriebe. Einsendeschluss: 31…. mehr

Aufgefallen! Plakate in den Fluren der Hochschule

Wer nur noch mit Blick aufs Handy durch die Flure eilt, der hat hier die Gelgenheit die Plakate, die links und rechts, oben und unten an den Wänden hängen, nun auch digital geliefert zu bekommen. Also, Blick ruhig gesenkt lassen und die Infos hier entnehmen. »Plastic Blues« Eine Ausstellung über Meeresmüll von Victoire Dryancour Vernissage Mittwoch, 17…. mehr

Die erste Ausgabe der „édition“-Vortragsreihe zu Design aus der Perspektive des Verlagswesens präsentierten am Mittwoch, 20. Januar 2018, die av edition.

Dr. Petra Kiedaisch (Geschäftsführung) und Daniela Ziegan (Grafik, Buchgestaltung) gaben unterhaltsam und zugleich kenntnisreich Einblick in die Konzeption und Umsetzung ganzer Reihen, aber auch aufwändig gestalteter Einzelpublikationen zum Thema Design und Architektur. Gleich für den 2. Mai 2018 die zweite Ausgabe der „édition“-Vortragsreihe mit dem Kerber-Verlag vormerken!  

Es ist ohrenbetäubend laut im Aktsaal: Unryhthmische Schläge von mehr als 15 Hämmern dröhnen, dazwischen mischt sich das surrende Geräusch des Bohrers,...

23 helle und laute Kinder-Stimmen, untermalt von Ed Sheerans »Perfect«, das vom an die Wand geworfenen Youtube-Video kommt, vollenden die kraftvolle Klangkulisse.

Stefan Enders berichtet in einem Bildervortrag über die Hintergründe seiner Ausstellung »Weit weg von Brüssel.

Am Dienstag, 9. Januar um 18:3o Uhr erzählt Stefan Enders im Valencia-Zimmer des Mainzer Rathaus von seinem Projekt und liest Texte aus seinem gleichnamigen Buch vor. Der Eintritt ist frei.