Positionen zur Identität im Design

Designsymposium »translations 02«

Am 4. und 5. Mai fanden sich über 1000 Teilnehmer zu dem internationalen Symposium unter dem Titel »Fernweh. Positionen zur Identität im Design« in Mainz ein.

»translations 02« beschäftigte sich mit gestalterischen Strategien zu den Themen Identität und Differenz. Internationale Referenten aus der Schweiz, Holland, Großbritannien, Frankreich und der Tschechischen Republik zählten zu den Gästen. Gestalter wie Rudi Baur, Erik Spiekermann und Bastard Projekt ergaben ein facettenreiches Kontrastprogramm im Spannungsfeld von visueller Kommunikation und Typographie.

Mit Vorträgen, Diskussionen, Filmen, dem Preview der „53rd Type Directors Show“ und einer rauschenden Party am Rhein feierte die Fachhochschule Mainz so den erfolgreichen Start des neuen Bachelor- Studiengangs Kommunikationsdesign.

Weitere Informationen zum Symposium unter:
www.translations-symposium.de
www.flickr.com