ffuf.org

Forum für ungeklärte Fragen

In der heutigen Wissens- und Informationsgesellschaft zählen vor allem Antworten, aber eigentlich sind es die Fragen, die Ausgangspunkt jeder Erkenntnis sind. Das Projekt ffuf.org ist auf der Suche nach den Fragen, die in jedem Menschen schlummern, aber im Alltag meist untergehen. In der ersten Runde wurden Fragen von Mainzer Wissenschaftlern gesammelt, zum Beispiel die, wie 47 Studenten in einem Raum unterrichtet werden können, der nur auf 30 ausgelegt ist.

Jetzt geht fuff.org in die zweite Runde: Bis Ende Juni kann jeder die Fragen stellen, die ihm aktuell auf der Seele liegen. Die Interessantesten werden in Form einer großen Lichtinstallation im Erdgeschoss der Mainzer Markthäuser und im Internet auf der Website http://ffuf.org veröffentlicht. Egal ob komplex oder einfach, allgemein oder speziell, offen oder zielgerichtet – jede Frage ist im ffuf willkommen. ffuf.org ist ein Teilprojekt von skop -Kommunikationslabor für Wissenschaft und Gestaltung. Es wurde erdacht und umgesetzt von Annika Goepfrich und Caroline Villis.

www.fuff.org