Ganz in Silber

»Futura. Die Schrift.« zum dritten Mal ausgezeichnet

Die Publikation »Futura. Die Schrift.« ist vom Deutschen Designer Club (DDC) mit dem Silber Trophy in der Kategorie Excellent Arts ausgezeichnet worden. Das Publikationsprojekt, das in Kooperation zwischen der Hochschule Mainz/Designlabor Gutenberg und dem Gutenberg-Museum zur gleichnamigen Ausstellung »Futura. Die Schrift« im Gutenberg-Museum entstanden ist, wurde von Prof. Dr. Isabel Naegele und der Grafikerin und Alumna der Hochschule Mainz Stephanie Kaplan gestaltet. Mit dem Silber Trophy ist dies nun die dritte Auszeichnung für den Ausstellungskatalog. Im März erhielt die Gestaltung des Katalogs bereits die Auszeichnung »Certificate of Typographic Excellence« vom Type Directors Club (TDC) in New York, kurz zuvor konnten die Gestalterinnen in Porto den European Design Award in Gold entgegennehmen. Der Katalog, der seit Oktober auch in der englischen Übersetzung (Londoner Verlag Laurence King) erhältlich ist, behandelt die Entstehungs- und internationalen Rezeptionsgeschichte der bekanntesten deutschen Schrift, der Futura.

 

 

Futura. Die Schrift.
Gestalterinnen: Isabel Naegele und Stephanie Kaplan
Herausgeberinnen: Petra Eisele, Annette Ludwig und Isabel Naegele
Verlag Hermann Schmidt