Mapping Mainz

Mapping Mainz. Ein fragmentarisches Stadtportrait.

Die multimediale Ausstellung »Mapping Mainz« verbindet faktische und historische Aspekte der am Rhein liegenden Mainzer Stadtteile mit fiktiven und gesellschaftskritischen Zukunftsprojektionen, die individuell auf die Orte reagieren. Ein sechs Meter hohes und fünf Meter breites »Zukunftstableau«, einer Karte, die aus kollaborativen Texturen, Zeichnungen und Infografiken entstand, wird durch eine interaktive und multimediale Plattform bestehend aus Ton, Bild und Texten ergänzt. So werden die Mainzer Topografien, Orte und Monumente zum Sprechen gebracht. Die Orte berichten von ihrer Vergangenheit und Zukunft. Zukunftsrelevante Themen werden exemplarisch aufbereitet und erlebbar gemacht. Ergänzt wird die Ausstellung mit einer Sonderedition von Siebdruckplakaten der Grafiken. Eine Ausstellung der Masterstudierenden Gutenberg Intermedia »Future Spaces« unter der Leitung von Prof. Katja Davar, Prof. Anna-Lisa Schönecker und Prof. Holger Reckter.

http://www.gutenberg-intermedia.de/2014-future-spaces/