Müll?

IP »Müll?« zur Biennale in Venedig

Studierende des Interdisziplinären Projekts »Müll?« – bereichert um drei weitere Interessierte – besuchten vom 10. bis 14. Juni 2013 unter Leitung von Prof. Kirstin Arndt und Prof. Dr. Katrin Simons die Biennale in Venedig. Der Besuch in den Giardini, im Arsenale und in den in der Stadt gelegenen Pavillons bot vielfältige Anreize zum Thema Natur und Umwelt, Politik im Zeitalter der Globalisierung sowie verschiedene Blicke auf den Umgang der Menschen mit ihrem Körper.

Zur zeitgenössischen Kunst der Biennale kam der kunsthistorische Exkurs in die venezianische Kunst und Architektur seit dem 14. Jahrhundert. Die Exkursion wurde mit einem Picknick am Lido von Venedig feierlich beendet und brachte TeilnehmerInnen dem Meer, aber auch dem Müll noch einmal näher.

Fotos von Manuel Rendenbach