Photokina

Eigener Stand für die Mainzer Fotografen

Eine Fotografie-Dokumentation über Israel und Palästina bringt die Mainzer Fotografen ganz groß raus:

Im November 2008 dokumentierten Studenten in Begleitung von Professor Stefan Enders den Alltag in Israel und in der palästinensischen Westbank. 24 Stunden lang fotografierten sie das Leben und die Menschen auf beiden Seiten der Mauer. Kurz nach dem Besuch brach der Gaza-Krieg aus – ein Ereignis, das den Alltag vor Ort so veränderte, dass die Dokumentation eine ganz besondere Bedeutung bekam.

Die Dokumentation setzte sich im Wettbewerb »grenzen.los – Grenzen erkunden, Grenzen erfahren, Grenzen überschreiten« der diesjährigen Photokina durch. Unter mehr als 50 Bewerbern wurden 22 ausgewählt, die mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten sein dürfen. Die Fachhochschule Mainz ist eine von 12 deutschen Hochschulen, die dabei sein werden.

Vom 21. – 26.09. 2010 kann man die Ausstellung auf der Photokina in Köln ansehen.

Zur Photokina 2010 

 

Foto Links: Lukas Weber, Foto Rechts: Marija Magdic