Plastik

Auszeichnung beim TDC New York

Ein kaleidoskopartiges Buch über Künstlichkeiten und Kopien, die in unseren Alltag integriert sind und uns fast schon natürlich erscheinen. Mit Hilfe einer Bildsprache, die mit der optischen Wahrnehmung spielt und weiterführenden Hintergrundinformationen, wird der Leser dazu angeregt, sich näher mit dem Unterschied zwischen Original und Kopie zu beschäftigen.

Die Diplomandin Kerstin Wolf wurde beim Type Directors Club New York 2005 mit der Prämierung »Typografic Excellence« für Ihre Arbeit ausgezeichnet. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Ulysses Voelker.