Kampagne für einen Aidsimpfstoff

Lobende Erwähnung beim »D&AD Junior-Award«

Jennifer Lippoth, Anna Matt, Andrea Ostersehlte und Anne Schüch haben für ihren Beitrag bei Europas renommiertestem Nachwuchswettbewerb einen Katalogeindruck bekommen. Zu konzipieren war eine Printkampagne, die einen Aidsimpfstoff bewirbt, den es in Wirklichkeit aber leider noch nicht gibt.

Die Kampagne ist innerhalb des Seminars »Erst denken, dann machen« von Prof. Dr. Thomas Daum und Prof. Charlotte Schröner entstanden.