Prof. Nadja Mayer

Nach einer Vertretungsprofessur im Wintersemester 2015/16 ist Nadja Mayer seit April 2016 Professorin für Textgestaltung im Fachbereich Gestaltung,

Kommunikationsdesign. Nadja Mayer studierte Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main, wo sie auch lebt. Während ihrer Studienzeit spielte sie Schlagzeug in einer Band und war als Musikjournalistin für unterschiedliche Zeitungen und Fachzeitschriften tätig. Nach dem Magisterexamen begann sie zunächst als Texterin in Werbeagenturen in Frankfurt, Berlin, Stuttgart und London. Seit Ende der 1990er Jahre arbeitet sie als freie Texterin, Konzeptionerin und Autorin. Neben Kampagnen für Banken, Dosenbier und Faltencremes schreibt sie über Jazz, Kunst und Digitales. 2003 erhielt sie einen Lehrauftrag an der Bauhaus-Unviersität Weimar. 2011 wurde sie in Jena mit dem Caroline-Schlegel-Förderpreis für Essayistik ausgezeichnet. 2014 erschien im Insel Verlag ihre Anthologie »Weil es Liebe ist« und 2016 »Nichts wie raus! Geschichten vom Glück im Grünen«. Zu ihren aktuellen Projekten zählt unter anderem der gemeinsam vom Städel Museum in Frankfurt und der Leuphana Universität Lüneburg entwickelte Onlinekurs »Kunstgeschichte Online – der Städelkurs zur Moderne«.