Skop

Kommunikationslabor für Wissenschaft & Gestaltung

Noch bis zum 30. Juni 2011 präsentieren die Masterstudierenden von Gutenberg-Intermedia ihre Ausstellung »skop« in den Mainzer Markthäusern zu Füßen des Doms.

Über drei Monate haben die Kommunikationsdesigner in einem Work-in-Progress-Projekt in der direkten Zusammenarbeit mit zahlreichen wissenschaftlichen Institutionen diskutiert, entwickelt und präsentiert. Das entstandene Spektrum umfasst klassische Printmedien wie Wandzeitung, Plakate, Fotografie, Szenografie, interaktive Installationen und Veranstaltungen, die den Dialog mit Wissenschaft thematisieren.

Bis Anfang Juni haben sich ca. 1300 Besucher für die Ausstellung und die vielen Veranstaltungen begeistern können. Die Resonanz war durchweg positiv – was sich im Projekt „Gästebuch“ sehr gut nachvollziehen lässt.

Bis zum 30. Juni werden alle Projekte vollständig fertiggestellt und am Abend der Finissage »finis skop« zum letzten Mal zu sehen sein. Das heißt: Bis spätestens Ende Juni lohnt es sich, noch einmal im skop vorbeizuschauen um Wissenschaft auf spannende Art und Weise zu erfahren.

Projekte „Die Unmöglichkeit der Klassifizierung“ und „Wunderkammer“

Öffnungszeiten
14. April – 30. Juni 2011

Di / Mi / Do und Sa / So
[feiertags geschlossen]
von 12:00 – 18:00 Uhr

UG der Markthäuser
Markt 11
55116 Mainz

Masterstudiengang Gutenberg-Intermedia
http://skop.gutenberg-intermedia.de
http://www.gutenberg-intermedia.de

Projekt „Artenvielfalt“

Projekt „Graphic Abstracts“

Projekt „Artenvielfalt“

Vortrag
»Das Buchlabor der FH Dortmund im skop«

Dienstag, 21. Juni 2011, 16:00 Uhr

Finissage
»finis skop«

Donnerstag, 30. Juni 2011, 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei und gegen eine Spende kann man im eigenen Café Fritz-Kola und -Limo oder Kaffee trinken.

Projekt „Facetten der Wissenschaft“

Projekt „Ikonoskop“