Sonnig mit Aussicht auf Regen

»Immer, wenn es regnet« in Mainz unterwegs.

Am einem sonnigen 24. März war es soweit: Das Wetter war ideal, trocken, aber mit Aussicht auf Regen. Endlich konnte man die Sprüche rauslassen – die Aphorismen, Alliterationen, Kalauer, Geistesblitze und Gedankensprünge. Allesamt verfasst von den Studierenden des ersten Semesters Kommunikationsdesign im Seminar Textgestaltung, geleitet von Prof. Nadja Mayer. Mittels Schablonen und farblosem Imprägnierspray sollten die Texte auf die Straße gebracht und in Kontakt mit (Regen-) Wasser sichtbar werden, um jeden »Regenläufer«, der unverhofft über freche, nachdenkliche, poetische, humorvolle Sprüche stolpert, in gute Laune zu versetzten. Obwohl die Sprüche an diesem Tag ihre Wirkung noch nicht entfalten konnten, erfreute sich das Seminar-Team mit seiner Aktion bereits eines großen öffentlichen Interesses. Ebenso groß war das Medienecho auf die ungewöhnliche und wortreiche Sprühaktion. Die Medienvertreter von AZ, Merkurist, vom SWR, SAT1 kamen, lasen, schrieben, filmten und fotografierten. Der nächste Regen kommt bestimmt oder frei verdreht »There should be rain after sunshine« (Dire Straits).

Mehr zum Projekt »Immer, wenn es regnet« sowie das gesamte Making-off oder was 300 Regentage in Seattle mit Textgestaltung zu tun haben, gibt es hier zu sehen und zu lesen.

Illustration Titel: Annika Hagenmeyer