Type Directors Club New York

Preview der »53rd Type Directors Show« im Zollhafen Mainz

Für nur eine Nacht war das Frachtgut des Type Directors Club New York im Zollhafen Mainz öffentlich zugänglich aufbereitet.

In den dunklen Lagerhallen des Weinlagergebäudes waren die prämierten Arbeiten auf Paletten ausgelegt und nur mit Taschenlampen ausgestattet durften die Besucher die Plakate, Magazine, Bücher etc. auf‘s Genaueste inspizieren. Die Symposiumsteilnehmer und Referenten waren sich einig: Atmosphäre und Ort sind für Mainz einzigartig und prädestiniert für eine kreative Hochschule am Fluss.

Bertram Schmidt-Friderichs, vom TDC German Comitee, erläuterte das Auswahlverfahren des TDC, das in diesem Jahr aus 2.100 Einreichungen aus 34 Ländern 215 Arbeiten „of typographic excellence“ ausgezeichnet hat. Der Besucheransturm übertraf alle Erwartungen und ein großes Lob an die Studierenden des Typokurses, betreut von Prof. Dr. Isabel Naegele, die nur in gut einem Monat Konzeption, Ausstellungsgestaltung, Plakate, Flyer und alles Drumherum auf die Beine gestellt haben.

Eine Publikation der Ausstellung ist in Vorbereitung.