Wissenswertes über Erlangen — die feinsten Bildgeschichten gab’s in der Halle C

Zwischen Orangerie und Springbrunnen rast ein wabernder Tyrannosaurus hinter Chubaka her. Wie ein gemästetes Springpferd stolpert dieser über die Blumenrabatten und hinterlässt einen ranzigen Geruch. Der Cosplay-Wettbewerb startet wohl gleich. Ein Maskierter steuert das Fahrradtaxi durch den Erlanger Schlosspark vorbei an einer indischen Volkstanzgruppe direkt in die angrenzende Windelparty. Die Schattenbänke sind besetzt, der Rasen auch: Mit eisessenden, comiclesenden Jungen und Alten. Im Zentrum des Trubels steht Halle C — ein großes weißes Zelt. Dieses beherbergt das Junge Forum. Hochschulen aus ganz Europa zeigen dort ihre Arbeiten, das Thermometer zeigt dreißig Grad.

Endlich ist wieder Internationaler Comic Salon in Erlangen—vier Tage lang!

Rechts, gleich hinter dem Zelteingang glückliche Gesichter aus Mainz. Viele Alumni haben die Chance genutzt und sind nach Erlangen gekommen. Neben den Studierenden präsentieren auch sie ihre Plakate, Siebdrucke, Zines, Comics und Buttons auf dem Stand, den die Tutorin Isabel Dittrich mit einer Designinitiative entworfen und aufgebaut hat. In den Lamm-Lichtspielen werden Samstagnacht »Lanterns of Motion« gezeigt, die analogen Trickfilme des gleichnamigen Kurses von Prof. Davar.

30.000 Besucher sind zum größten Festival für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum gekommen.

Nach der Schicht am Stand schnell noch Aktuelle Independent Comics aus Shenzhen sehen, dem Künstlergespräch im Kunstpalais mit Marc-Antoine Mathieu lauschen — dem Philosophen unter den Comic-Künstlern. Der Schweiß rinnt. Als Nadine Redlich I hate you — you don’t know it yet lesen lässt, kommt endlich das erlösende Gewitter.

Weit nach Mitternacht wird im Hof des Markgrafentheaters der Max- und Moritz Preis noch gefeiert. Viele der 60 Teilnehmer des Teams der Kommunikationsdesigner aus Mainz sitzen auf den Steinplatten zum Freibier. Die Isomatte in der nahen Turnhalle bleibt heute Nacht wohl leer. Morgen um 10 ist wieder Schicht in Halle C, dem weißen Zelt im Park — der Stormtrooper wartet schon.

https://www.comic-salon.de/de

Film Stills der Trickfilme »Lanterns of Motion«

Rebeca Viana – JAZZ UR FIRE – 2018
Hella Reischmann – KARMA – 2018
Lukas Röber – BURIED IN THE BURROWS – 2018