Zukunft Denken und Gestalten

Die Teilnehmer*innen des Workshops »ZUKUNFT Denken und Gestalten« waren am 29. April jedenfalls ohne Glaskugeln, wohl aber mit genauen Vorstellungen von zukünftigen Lebenskonzepten in der Aula der Hochschule Mainz zum gleichnamigen Kongress zusammengekommen. Disziplin- und Generationsübergreifend diskutierten sie geführt von Impulsvorträgen die Fragen: Wie sehen Sie unsere Zukunft? Was erträumen Sie sich? Was befürchten Sie? Was ist zu tun? Dabei bezogen sich die Referenten*innen vor allem auf politische, demografische und gestalterische Aspekte, aber auch auf den Zugang zu Bildung und Energie-Ressourcen. Der eingeladene Historiker, Journalist und Autor Martin Walker aus Schottland ergänzte und verdichtete die Fragestellungen mit der öffentlichen Lesung aus seinem Zukunftsthriller »Germany 2064«. Am Ende der zwei Tage steht neben facettenreichen Prognosen, Ideen und Erkenntnisse der Wunsch nach einer Fortsetzung des Workshops in der nahen Zukunft.

Der Workshop »ZUKUNFT Denken und Gestalten« war eine Veranstaltung des Designforum Rheinland-Pfalz und der Hochschule Mainz unter der Leitung von Prof. Bettina Tabel.