Oktober

Wo bleiben deine Frauen?

Hürden überwinden — Chancen ergreifen. Frauen auf dem Weg nach oben! Eine Kooperationsinitiative der Hochschule Mainz, Hochschule Worms, JGU Mainz und Hochschule RheinMain Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren die Frage, warum noch immer so wenige Frauen den Sprung auf Führungspositionen und prestigereiche und hoch dotierte Stellen in der Wirtschaft schaffen. Worin liegen die Ursachen für diesen Befund? Haben Frauen weniger Interesse an Führungsverantwortung? Erweisen… mehr

Interview mit Prof. David Voss

Der Leipziger Gestalter David Voss ist seit September diesen Jahres Professor in der Fachrichtung Kommunikationsdesign der Hochschule Mainz. Neben der Leipziger Handschrift wird er einen diskursiven Blick in seine Lehrveranstaltungen bringen. Im Interview mit Mareike Knevels spricht er über seine ersten Eindrücke von Mainz, das „artistic graphic design“ und einen szenografischen Katalog. Lieber David, Hand… mehr

Digitale Vorlesungsreihe für Designerinnen und Designer zur Berufspraxis

ENDLICH IST ES SOWEIT: BUZZER GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE. Die ZOOM-Meetings werden für Studierende ab dem 5. Semester empfohlen. 21.10.2020, 18:30 Uhr | Präsentieren Miriam Preissinger Creative Director, Cheil Germany 04.11.2020, 18:30 Uhr | Selbständigkeit und Gründung in der Kultur- und Kreativwirtschaft Prof. Dr. Elmar Konrad Leiter des Instituts für unternehmerisches Handeln, Hochschule Mainz… mehr

September

„Moholy-Nagy und die Neue Typografie“ gewinnt beim German Design Award   „Moholy-Nagy und die Neue Typografie“ ist „Winner“ beim German Design Award 2021. Der Preis, der vom Rat für Formgebung verliehen wird, ist die mittlerweile 5. Auszeichnung für die Publikation, die erst im vergangenen Jahr mit dem DDC Award Gute Gestaltung in Gold prämiert worden war…. mehr

Prof. Dr. Thomas Meder von der Fachrichtung Zeitbasierte Medien ist in die diesjährige Jury des Deutschen Film- und Fernsehpreises 2020 berufen worden. Dieser Wettbewerb wird von allen wichtigen Fernsehsendern der Bundesrepublik beliefert und gilt als wichtigster Fernsehpreis des Landes. In diesem Jahr werden zwölf vorausgewählte Produktionen begutachtet. Daraus wählt die fünfköpfige, unabhängige Jury unter Vorsitz… mehr

Slanted Sonderausgabe Rheinland-Pfalz

Im Juli 2020 ist die Slanted Sonderausgabe Rheinland-Pfalz erschienen. Mit dabei sind Alumni aus der Fachrichtung Kommunikationsdesign der Hochschule Mainz – darunter unter anderem Julia Bernhard, Mathilda Mutant oder Lucas Hesse. Pressetext Slanted: Rheinland-Pfalz zeichnet sich vor allem durch seinen Wein aus. 65 Prozent des deutschen Weins werden dort produziert. Doch wie sieht es mit… mehr

Juli

Das Forschungs- und Publikationsprojekt „Moholy-Nagy und die Neue Typografie“ / „Moholy-Nagy and the New Typography“ des Institut Designlabor Gutenberg wurde erneut beim European Design Award mit GOLD ausgezeichnet.

Coronabedingt wurde in diesem Jahr die feierliche Preisverleihung des „European Design Award 2020“ nicht wie geplant in Valencia veranstaltet. Stattdessen stellten die Juroren rund um den Globus alle Preisträgerinnen und ihre ausgezeichneten Design-Projekte online vor. Nach der Auszeichnung 2018 für die Publikation „FUTURA“ wurde das Institut Designlabor Gutenberg nun in diesem Jahr erneut mit GOLD… mehr

Styl. Mode und die Dinge des Lebens

Wie die Geschichte zeigt, werden gesellschaftliche Moden seit Jahrhunderten auf unterschiedliche Weise kommuniziert. Dies ist dem Nachahmungstrieb und dem Geltungsbedürfnis der Menschen geschuldet. Dadurch, dass Moden durch äußere Faktoren wie zum Beispiel technische Gegebenheiten, die Wirtschaft oder die soziale Situation beeinflusst werden, fungieren sie als Spiegel ihrer Zeit. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der… mehr

»Transient Bodies«

Die fortschreitende Technisierung und Digitalisierung der alltäglichen Lebenswelt stellen bisher vorherrschende Konzeptionen von Körper und Identität in Frage. Im medizinischen Feld ist die Prothetik eine gängige Praxis, um nicht oder nur teilweise funktionsfähige Körperteile zu ersetzen oder zu unterstützen. Dabei werden künstliche Gegenstände integraler Bestandteil unserer körperlichen Verfasstheit. Auch das für die alltägliche Kommunikation notwendige… mehr

Shifting Baselines - Betrachtungen über Normalität und Gewöhnung Kategorie: Buch

Wie viele kleine Schritte braucht es, um große Veränderungen als schleichenden Prozess zu tarnen? Wie schnell gewöhnen wir uns an eine neue Art von Normalität? Wo muss das Gemeinwohl vor individuellen Freiheiten stehen? Wo vollzieht sich Wandel? Ist etwas normal, nur weil es zur Gewohnheit wird? In meiner Bachelorarbeit beschäftige ich mich mit der schleichenden… mehr

Hanoi Metro là gì?* - Eine ungenutzte Chance für Corporate Design *übersetzt: Was ist die Hanoi Metro?

Hanoi hat als Hauptstadt Vietnams mit einer Einwohnerzahl von über 7.5 Millionen Menschen täglich eine große Herausforderung zu bewältigen: den komplexen Verkehr mit enormen Staus und zunehmender Umweltbelastung. Das Problem entsteht durch den geringen Anteil an öffentlichen Verkehrsmittel am Verkehrsvolumen, der großen Zahl an Mopeds und wachsenden Zahl an Autos, der mangelnden Befolgung von Verkehrsregeln… mehr

The Book of Drag

Drag bedeutet, Geschlecht nicht ernst zu nehmen. Mit überzogenen Lippen, Perücken die sich bis zur Decke türmen und Figuren die einem den Atem rauben, bringen die visuellen Künstler das jeher beliebte Schubladendenken unserer heteronormativen Mehrheitsgesellschaft durcheinander. Die Queere Kultur ist laut, unterhaltsam, bunt und politisch. Mit jedem Künstler habe ich ein individuelles Shooting Konzept erarbeitet… mehr

Dein Guide zum Veganismus

Mit meiner Webapp möchte ich Personen, die sich für Veganismus interessieren, sich aber hilflos und alleingelassen bei der Umsetzung oder mit ihren Bedenken gegenüber dieser fühlen, eine verlässliche Anlaufstelle bieten, um mühelos gut verständliche Erklärungen und Tipps zur persönlichen Umsetzung zu erhalten. Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Thema der Nährstoffversorgung. Die Webapp enthält keine Informationen… mehr

Ein interaktiver Typo-Montagetisch

Ausgehend von den revolutionären technischen und technologischen Innovationen der Bauhaus-Ära, reagiert ›Play Type‹ auf heutige typografische Entwicklungen, bei denen Typografie und Schrift in analogen und digitalen Medien ›variabel‹ in Erscheinung treten. Die Medieninstallation war anlässlich des Nationalen Bauhausjahres 2019 als visuelles Experiment im ›bauhaus.labor‹ zu sehen – einem Ausstellungsraum, der aus der Kooperation des Gutenberg-Museums… mehr

Synästhetik – Multisensorische Dissonanz

(Synästhetik, eine Kombination aus Synästhesie (von altgriechisch συναισθάνομαι synaisthánomai, ‚mitempfinden‘ oder ‚zugleich wahrnehmen‘) und Ästhetik (von altgriechisch αἴσθησις aísthēsis „Wahrnehmung“, „Empfindung“) Tagtäglich wird man von verschiedensten sensorischen Eindrücken bombardiert, oft ohne eine bewusste Entscheidung der Wahrnehmung getroffen zu haben. Bewusst oder unterbewusst werden diese Empfindungen verarbeitet, erkannt oder oft unbewusst herausgefiltert. Anhand abstrahierter Video- und… mehr

Grafische Synthesis – Ein Ausdruck manueller Typografie

Diese Arbeit bezieht sich auf die Schnittstellen zwischen der Typografie und dem analogen Erarbeiten gestalterischer Werke, die überwiegend gesellschaftliche Themenbereiche behandeln, sowie als sozialpolitisches Instrument der Informationsvermittlung ihre Beteiligung finden. Das resultierende typografische System, bestehend aus einem Satzschriftentwurf mit einem Umfang von 186 Glyphen, dient in Seminaren der experimentellen Formgebung, als Gestaltungsmittel für gemeinschaftliche Aktionen… mehr

Monopoly Bodenheim

Monopoly, das berühmte Gesellschaftsspiel um Grundbesitz und Immobiliengeschäfte, gibt es jetzt auch als exklusive Ortsausgabe Bodenheim. Jetzt könnt Ihr mit diesem Spieleklassiker auch über die bekannten Straßen und Plätze von Bodenheim ziehen. Dabei begegnet ihr verschiedenen Sehenswürdigkeiten und lernt die verschiedenen Feste und typischen Bräuche von Bodenheim kennen. Acht Kilometer südlich von Mainz liegt Bodenheim… mehr

perspecticon.design

Viele Begriffe im Kommunikationsdesign und verwandten Bereichen sind auch heute noch unzureichend geklärt oder entziehen sich sogar gänzlich einer eindeutigen Definition. Das „Perspektikon“ ist die Idee eines dynamischen Lexikons, das zur gemeinsamen Begriffsklärung jedem die Möglichkeit bietet, eigene Perspektiven in die Debatte einzubringen, sie auf anderen aufzubauen und diesen gegenüberzustellen, sodass daraus bestenfalls ein gemeinsamer… mehr

design.paragraph

Als Designer*innen sind wir verantwortlich für den gesellschaftlichen und kommerziellen Wert unserer kreativen Werke, doch oft wissen wir gar nicht, welche rechtlichen Rahmenbedingungen unsere Arbeit umfassen. Eine stärkere und klarere Positionierung von Designer*innen bei grundlegenden Rechtsfragen ist aber wichtig für ein professionelles Auftreten und den Erhalt eines Designwertes, der mehr und mehr auf ein kommerzielles… mehr

HALTFEST – Das digitale Kulturerlebnis zur Zeit des Corona-Lockdowns

Die Konzert- und Festivalkultur steht aufgrund der Corona-Krise vor einer riesigen Herausforderung. Durch die abgesagten Kulturveranstaltungen bricht nicht nur die Haupteinnahmequelle vieler Künstler*innen auf unbestimmte Zeit weg, sondern auch die Möglichkeit für viele Menschen aus dem Alltag auszubrechen, Energie zu tanken und ihr Wohlbefinden durch ein kollektives Musik- und Tanzerlebnis zu stärken. Wie kann durch… mehr

Party on the Streets – Das Spiel für CO2-freie Straßen in deinem Ort.

Die Klimakrise schreitet in rasanter Geschwindigkeit voran. Alle reden darüber, doch ein mutiges Handeln auf Seiten der Politik bleibt aus. Währenddessen wird immer mehr CO2 ausgestoßen und die Erde erwärmt weiter. Was können wir also tun, um der Klimakrise effektiv etwas entgegen zu setzen? Einen aussichtsreichen Ansatz bietet das Kartenspiel „Party on the Streets“. Es… mehr

Bewusstsein Bro – Eine Webseite über ein echt schwieriges Thema

In Zeiten der Verunsicherung durch globale Herausforderungen, wie dem Klimawandel und der Corona-Pandemie ist es wichtiger denn je sich mit dem eigenen Bewusstsein auseinanderzusetzen. Denn wer seine Gefühle und Wahrnehmungen versteht, stärkt das eigene Wohlbefinden und bekommt Klarheit für seine Ziele und somit auch für sein Handeln. Doch was ist diese nicht greifbare Substanz „Bewusstsein“,… mehr

„fruchtig – von der Kaffeekirsche ins Café“

„fruchtig“ ist ein Lifestyle-Magazin über Kaffeegenuss und nachhaltigen Kaffeeanbau. Die Magazinreihe steht für Informationen, die Spaß machen statt zu überfordern, für eine Entschleunigung des Alltags und für Nachhaltigkeit als Lebensgrundlage. Mit meinem Magazin über den Anbau und die Wertschätzung von Kaffee möchte ich den Menschen Kaffee als Genussmittel mit ganzheitlicher Betrachtung der Produktionskette näher bringen…. mehr

Happy Cookies – Wenig Stuss. Viel Genuss.

Die Lebensmittelindustrie boomt. Die Themengebiete zu einer veganen und gesundheitsbewussten Ernährung nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Doch viele Menschen verzweifeln spätestens am Süßigkeitenregal. Die Regale sind voll von zuckerhaltigen Lebensmitteln, viele in Wegwerfverpackungen und mit tierischen Inhaltsstoffen. Mit den „Happy Cookies“ möchte ich zeigen, dass pflanzliche und gesündere Backwaren nicht nur besser verpackt, sondern… mehr

Digitale Entwicklungspotenziale in dem Bereich Demenz

Realisierung einer Alzheimer App im Spannungsfeld der Megatrends Digitalisierung und demographischer Wandel sind die Megatrends, welche die gesellschaftlichen Strukturen in Kulturen des 21. Jahrhunderts wesentlich prägen werden. Eine schnell wachsende Population von Rentnern und Pflegebedürftigen stellt die jetzige Gesellschaft vor eine Riesen Hürde in dem Bereich Gesundheitsversorgung und Pflege. Die ersten Anzeichen hierfür sind bereits… mehr

Tentakuläres Gestalten

Der Prozess des Erkennens, Analysierens bis Auflösens eigener Denkmuster und die verschiedenen Wahrnehmungen innerhalb der jeweiligen Stadien stehen im Fokus dieser Arbeit. Diese subjektiven Empfindungen werden durch die Umsetzung in unterschiedliche künstlerische Arbeiten sichtbar, durch die persönliche Auseinandersetzung der Betrachter*innen mit diesen erlebbar und somit nachvollziehbar. Als Methode, Denkmuster zu lösen und neues Denken zu… mehr

Faszination für Uniformen – Kostümierte Selbstinszenierung mit Uniformen

Militäruniformen sind seit ihrer Erfindung ein Symbol der Macht, aber auch der Vereinheitlichung. Und doch wirken sie reizvoll auf einige, die sie nicht berufsmäßig tragen müssen. Dabei ist das Interesse sowohl geschlechterunabhängig als auch zeitlos. Das entstandene Buch dokumentiert und informiert über unterschiedliche Arten dieser Selbstinszenierung und über periphäre Themen, die zu der Welt der… mehr

cofea- Formästhetik in einer Keramikinszenierung

Angesichts der heutigen, schnelllebigen Gesellschaft, in der alles ersetzbar und durch die industrielle Produktion perfekt scheint, haben wir verlernt das Einzelne zu schätzen. Die meisten Produkte werden schnell hergestellt, lassen sich sofort ersetzen und sind für Kurzlebigkeit entwickelt. Das Konzept von „cofea“ versucht dieser Bewegung entgegen zu wirken. Durch handwerkliches Arbeiten, sind nicht nur die… mehr

Three Worlds — 
 Ein biomorpher Animationsfilm im Kontext organischer Gestaltung

Ermöglicht durch technische Innovationen erlebt organische Formsprache in der Gestaltung seit den frühen 2000ern eine Renaissance. Besonders in der freien Kunst, der Architektur und dem Industriedesign lässt sich dieser Trend gegenwärtig beobachten, zunehmend aber auch im Bereich Mode und Grafikdesign. Der Kurzfilm Three Worlds zeigt eine abstrakte, biomorphe Werkserie parametrisch erstellter 3D-Animationen, eingebettet in eine… mehr

nānā – Ein Konzept zur Förderung von branchenübergreifendem Austausch

Na, schon mal über den Tellerrand gesprungen? Du bist neugierig, möchtest die Perspektive wechseln oder bist einfach auf der Suche nach Inspiration? nānā verbindet dich mit Menschen aus unterschiedlichen Branchen und stärkt auch langfristig euren Austausch. Im Vordergrund stehen dabei immer deine Fähigkeiten und (beruflichen) Herausforderungen. Verbinde dich digital oder analog, ganz nach deinem Geschmack:… mehr

Spotlight – Eine Plattform für junge Fashion-Designer

Spotlight ist eine Plattform, die jungen aufstrebenden Fashion Designern die Möglichkeit bietet, ihre Mode zu verkaufen, sich zu präsentieren und sich zu verknüpfen. Das Besondere an dem Konzept ist, dass Spotlight nicht nur Online-Shop, sondern gleichzeitig auch soziales Netzwerk und Brand-Portfolio ist. Spotlight ist dazu noch interaktiv, da es den Designern Optionen für Weiterbildungen und… mehr

Juni

Max und Moritz-Preis

Julia Bernhard, Mainzer Alumna, Illustratorin und Cartoonistin gewinnt den Max und Moritz-Preis mit der Auszeichnung zum besten deutschsprachigen Comic-Debüt. „Wie gut, dass wir darüber geredet haben“, erschien 2019 im Avant-Verlag. Die Preisgeber schreiben: „Der Titel ist blanke Ironie, denn geredet wird in diesem Buch zwar viel und durchaus auch sehr Persönliches, allerdings scheint niemand richtig… mehr

Mai

Soziale Empathie in der Zeit der Corona-Pandemie

Ob Überregional oder regional, Kunst oder Bildung, Kinderbetreuung oder Wohnraum – schnell und übersichtlich lässt sich das geeignete Hilfsangebot finden. CoAid 2020 bietet neben einer immer weiter wachsenden Link-Sammlung einen kurzen informativen Text zum jeweiligen Angebot, sodass der Suchende schon vorher weiß, wohin es weitergeht. „Wir glauben an Physical Distancing – aber auch an Soziale… mehr

Visuelle Kommunikation

Der Wettbewerb wird in diesem Jahr im Bereich der visuellen Kommunikation ausgelobt. Neu seit diesem Jahr sind die Kategorien Digital Design und Bewegtbild, welche jeweils Multimedia Design und Film/Audio ersetzen und damit inhaltlich erweitern. Als Reaktion aufgrund der bestehenden Einschränkungen während der Corona-Krise wurde das Teilnahmeverfahren auf digitale Einreichung umgestellt. Ebenso wird auf eine Teilnahmegebühr… mehr

„Virtueller Info-Tag“ der Hochschule Mainz

Mit einer Fülle von kreativen Ideen und innovativen Formaten lädt die Hochschule Mainz Mitte Mai zu einem „Virtuellen Info-Tag“ ein. Wann: Samstag, 16. Mai 2020, 10 bis 14 Uhr Wo: hs-mz.de/infotag Wer sich über das breitgefächerte Studienangebot informieren, individuelle Beratungsgespräche führen oder Vorträgen zu ausgewählten Themen lauschen will, kann auf der Website der Hochschule einen… mehr

April

Druck dir deinen Dschungel! Wöchentlich neue Bilder zum Ausmalen.

Coloring Books zu deutsch auch Malbücher sind schon seit längerer Zeit nicht mehr nur etwas für Kinder. Sie bieten Entspannung und eine Pause vom stressigen Alltag. Die Fachrichtung Kommunikationsdesign stellt nun eine wunderbare Sammlung an Bildern zum Ausmalen bereit. Käfersammlungen, florale Strukturen – mal weit fließend, mal dicht wie im Dschungel, surreale Bilder, in denen… mehr

März

Wasser Farbe Klang Wellen

Herzliche Einladung zur Ausstellung „flow“ im Rahmen der Luminale 2020 Mit geballter Power aus Innenarchitektur, Mediendesign und Kommunikationsdesign konnte auf 230qm eine audiovisuelle Rauminstallation gestaltet werden, welche Besucherinnen und Besucher durch das Zusammenspiel grafischer und organischer Elemente und einem eigenst komponierten Klangozean in den Bann zieht. Drei weitere Kursprojekte können im Hauptbahnhof Frankfurt besucht werden…. mehr

Februar

Gutenberg-Museum präsentiert Projekt „Raum-Licht“ im bauhaus.labor des Innenhofs

Völlig neue Erfahrungen von Material, Licht und Bewegung verspricht die Präsentation „Raum-Licht“ von Anika Rosche, die das Gutenberg-Museum von Mittwoch, 26. Februar, bis Sonntag, 22. März, im „bauhaus.labor“ im Innenhof zeigt. Eröffnung ist am Aschermittwoch, 26. Februar, um 19 Uhr. In der Präsentation „Raum-Licht“ lassen verschiedene Materialien Lichtspiele entstehen, die zu einem Film geschnitten und… mehr

Diversiteum – ein digitales Schaudepot

Die Sammlungen hinter Museen füllen heutzutage Hallen, die selten jemand zu sehen bekommt. Auch das Naturhistorische Museum in Mainz besitzt solch eine Sammlung. Mit der Landessammlung Rheinland-Pfalz kommt das Museum auf etwa 1,5 Millionen Objekte, die an vier verschiedenen Orten in Mainz aufbewahrt werden. Vom Herbarium, über Fossilien, Skelette, Steine, Mineralien bis hin zu in Alkohol eingelegten… mehr

Januar

Knaggig - Tischmanieren in verschiedenen Kulturen

Diese Arbeit stellt mittels Illustrationen Tischmanieren in verschiedenen Esskulturen dar. Ich stelle mir die Frage: “Wie beurteilt man, welche Manieren geeignet sind, wenn wir alle als Menschen unterschiedlich essen bzw. variante Lebensstile haben”. Mit den Recherchen in verschiedenen Esskulturen und eigenen Lebenserfahrungen in fremden Ländern wird meine Arbeit in einer Mischung von Illustration und Comic… mehr

Virtual Playground – Discovering new ways to be creative

Angesicht des rasanten technologischen Fortschritts handelt es sich bei Augmented Reality (AR) längst nicht mehr um einen abstrakten Begriff, der ausschließlich in technischen Forschungs-einrichtungen angesiedelt ist. Stattdessen verfügt jeder, der im Besitz eines Smartphones und Computers ist, über die technischen Voraussetzungen sich AR zu Nutzen zu machen. Die Anwendungsgebiete und Möglichkeiten sind ebenso zahlreich wie… mehr

WHITE NOISE — Medi(t)ation On Hyperdigital Mindfulness

Die Welt verändert sich, die Welt beschleunigt sich – in rasendem Tempo. Digitalisierung, Globalisierung, Automatisierung: Dieser Wandel ist spektakulär. Wir leben in einer Fülle von Informationen, Neuigkeiten, Nachrichten, Mitteilungen und ‚Remindern‘. Doch was macht das mit uns als Mensch? Bleibt überhaupt noch Raum uns selbst wahrzunehmen? Wie wandelt sich das Bild eines bewussten und reflektierten… mehr

Wenn der Schmerz dein Leben bestimmt — Das Leiden unter chronischen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind in Deutschland zu einem Volksleiden geworden. Vor allem Patienten, die unter chronischen Rückenschmerzen leiden, sind dabei häufig immer noch hilflos und fühlen sich von ihrer Außenwelt nicht verstanden. In meiner Bachelorarbeit habe ich mich deshalb damit beschäftigt, dass eigene Verständnis bei Betroffenen zu stärken und ihnen die Hilflosigkeit zu nehmen, indem aufgezeigt wird,… mehr

Mein Kampf für Freiheit, Gleicheit, Schutz 70 Jahre Grundgesetz - ist alles schwarz-rot-gold was glänzt?

Die gesellschaftliche Spaltung in Deutschland wird größer. Der Ton wird rauer. Wir verfallen zunehmend in eine immer größere Rolle der Passivität und Meinungsnachahmung, denken in Stereotypen und vorgegebenen Mustern, klassifizieren uns und grenzen uns ab. 80 Millionen Deutsche sind das Volk, nicht nur Pegida oder Antifa. Wissen wir, insbesondere die Gerneration (WH)Y, denn überhaupt wie… mehr

VariSkop – Das Vergleichsportal zur mündigen Meinungsbildung

Durch das Internet erlebt die Informationsvermittlung eine ständige Revolution. Allerdings liefern die unbegrenzten Möglichkeiten nicht nur Chancen zur freien Bildung, sondern auch Risiken wie Filterblasen, Verbreitung von Falschnachrichten oder Konkurrenzkämpfe um Aufmerksamkeit und deren jeweiligen negativen Auswirkungen auf Menschen. VariSkop ist ein Online-Vergleichsportal, dass durch sein partizipatives System Orientierung liefert. Die Plattform hat das Ziel… mehr

Pedals & Petals – Ein Zine über Environmental Ambient Music

Ambient ist ein Musikgenre, das oft als Hintergrundmusik konzeptioniert oder wahrgenommen wird. Doch inwieweit hat diese Musik das Potential, unsere Wahrnehmung von Natur und Umwelt infrage zustellen und positiv zu verändern? Dieser Idee widme ich das Zine Pedals & Petals. Das Zine fasst ein Subgenre der Ambient-Musik, welches einen besonders intensiven Naturbezug hat, unter dem… mehr

Mad Ma’am – Ein Einblick in die aktuelle Riot Grrrl Punk Szene

Punk – ein Musikgenre, welches schon seit langer Zeit gegen Rassismus, Faschismus und für Gleichberechtigung einsteht. Kein Platz also für Ausgrenzung, oder? Ganz so gut funktioniert das alles leider doch nicht. Nach wie vor ist der Punk besonders eins: männlich. Blättert man eines der großen Musikmagazine durch, sieht es mit weiblichen, queeren oder non-binären Bands… mehr

Der Schandwurm – Leerstandsmelder 2.0

Meine Bachelor-Thesis behandelt das Thema Leerstand. Welche Ursachen und welche Auswirkungen hat das Auftreten langfristig ungenutzter Gebäude für betroffene Regionen? Außerdem werden Zwischennutzungskonzepte näher betrachtet, welche die Entstehung von Leerstand vermeiden können. Beispielhaft für eine Zwischennutzung ist die „Gesellschaft zur Förderung von Design, Kunst und Kommunikation e.V.. Ziel dieses gemeinnützigen Vereins ist es, Kulturschaffenden, mit… mehr

Impressionen von Gendernormen und Gendergerechtigkeit - Bist du gleichberechtigt?

Frauen verdienen weniger als Männer und müssen sich um die Kinder kümmern, Männer dürfen keine Gefühle zeigen und sind rationale Karrieremenschen. Das sind Aussagen, die man in unserer Gesellschaft zur Genderdebatte hört. Viele sind von dem Thema schon genervt, andere kämpfen weiterhin für die Gleichberechtigung der Geschlechter. Brauchen wir die Genderdebatte überhaupt noch? Um Antworten… mehr

Semantic Motion – Guiding Interaction via Functional Animation

In meiner Thesis geht es um funktionale Animationen auf User Interfaces und die Frage, wie durch Bewegung und Transformation mit dem Betrachter kommuniziert und das Benutzererlebnis verbessert werden kann. Das Ergebnis ist eine Website, die unter dem Titel „Semantic Motion – Guiding Interaction via Functional Animation“ unterschiedliche Interaktionsmuster sammelt, kategorisiert und zusätzliche Informationen zur Verfügung… mehr

Abseits — Das große Buch der Sportarten: von Fußball bis Extrembügeln

Schon mal was von Unterwasserhockey, Yukigassen oder Extrembügeln gehört? Solche und noch viele weitere Sportarten gibt es tatsächlich. Sie werden professionell auf internationalen Turnieren und Weltmeisterschaften oder weniger professionell im Hinterland Indiens betrieben − vom weltweit verbreitetsten Sport hin zu den skurrilsten sportlichen Aktivitäten. Eine Vielfalt, die unentdecktes und vor allem unbehandeltes Material bietet. Das… mehr

Delete entire history? – Mein flaches Zeitbewusstsein.

Eigentlich benutzt jede Stadt eine Reihe ihrer Denkmäler, um für sich zu werben. Schnell sind sie dann auf einer „die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten“-Listen, die es sich lohnt anzusehen. Denkmäler werden so zu Anlaufstellen, die es abzuarbeiten gilt. Schlussendlich ein Ablauf, der sich automatisiert hat. Die Frage ist, nehmen wir bis auf einige Erinnerungsfotografien noch mehr… mehr

ok. Ein Ohmachtskonzept am Beispiel Klimakrise

Informationen. Jeden Tag, jede Stunde und jede Sekunde unseres Lebens nehmen wir diese bewusst und unbewusst auf, bewerten und verinnerlichen sie. Durch die Digitalisierung wurde die Übermittlung von Informationen grundlegend verändert. Täglich erreichen uns Nachrichten, „News“, „Push-Nachrichten“ und Bewegtbilder. Wir laufen leicht Gefahr, die Orientierung zu verlieren. Doch was bedeutet diese Veränderung für uns? Um… mehr

Assimilation Phenomena - I am a Cyborg

„Assimilation Phenoma“ ist eine visuelle Darstellung theoretischer Positionen zum Thema Verschmelzung von Mensch und Technik. Das Wort „Assimilation“ bedeutet anpassen, verschmelzen und angleichen. In dem Fall der Anpassung war Assimilation schon immer ein Treibstoff menschlicher Entwicklung. In dem letzten Jahrhundert haben die technischen Entwicklungen ra-sante Fahrt aufgenommen und was gestern noch Science Fiction war ist… mehr

fija – im Sprachfluss bleiben

Viele Sprachlernende verlieren nach einer Weile die Lust und Motivation zu lernen. Durch äußere Umstände wie z.B. Abschließen des Sprachkurses, Verlassen des Landes o.ä. fehlt die alltägliche Verbindung zur Sprache und dem Land, dadurch vergisst man schnell gewonnenen Sprachkenntnisse. App-Stores sind überflutet von Fremdsprachen-Tools. Dabei sind die Strukturen und Lernmethoden dieser Apps häufig sehr stark… mehr

Between birds and flies

Der Klimawandel ist ein allgegenwärtiges Thema in der westlichen Gesellschaft. Doch ein Bewusstsein für die komplexen Zusammenhänge ist weltweit noch nicht überall vertreten. Dort nehmen sich oft erstaunlicherweise die Ärmsten der Bevölkerung den Problemen der dortigen Umweltverschmutzung an. So auch die „Catadores“ in Brasilien, welche die Aufgabe der (oftmals nicht vorhandenen) Müllabfuhr übernehmen und dafür… mehr

Call for Creatives — Eine Onlineplatform für Abschlussarbeiten aus dem Fachbereich Gestaltung

Obwohl Kommunikationsdesign eine sehr visuelle Fachrichtung ist und der Schwerpunkt darin liegt Kommunikation sichtbar zu machen, ist es nicht leicht, sich einen schnellen Überblick über die Abschlussarbeiten im Bereich Design zu verschaffen. Liegt an der Hochschule Mainz ein starker Fokus auf Typografie oder ist es auch möglich, mit einem anderen Schwerpunkt dort zu studieren? Woher… mehr

Bachelor-Ausstellung Kommunikationsdesign

Am 30. Januar 2020 um 19 Uhr findet die Vernissage der diesjährigen Bachelor-Ausstellung Kommunikationsdesign statt. Ausstellungsort ist das LUX – der Ausstellungspavillon der Hochschule Mainz. Weitere Ausstellungsorte der Absolvent*innen sind der Kunstverein PENG, das Alte Rohrlager und die Walpodenakademie. Dort werden neben den Arbeiten der Absolvent*innen zusätzliche Events stattfinden. _ Vernissage: 30.01.2020, 19 Uhr Ausstellungsdauer:… mehr

Master-Ausstellung im Gutleut

Im Mittelpunkt der Master-Ausstellung stehen die Projekte von sieben Studierenden des Master-Studiengangs »Gutenberg-Intermedia« der Hochschule Mainz aus dem Jahr 2019, die auf Gestaltungs- und Medienutopien des historischen Bauhauses reagieren und dabei eine Symbiose mit aktuellen Medientechnologien eingehen. Seit Herbst 2019 waren im Wechsel fünf visuelle Experimente im ›bauhaus.labor‹, einem Ausstellungsraum, der aus der Kooperation des… mehr

›bauhaus.labor‹, Innenhof  Gutenberg-Museum Vernissage: Mittwoch, 15.01.2020, 19:00 Uhr Im Rahmen der Sonderausstellung des Gutenberg-Museums ABC. Avantgarde — Bauhaus — Corporate Design. stellt der Master-Student Lukas Rudig sein für das ›bauhaus.labor‹ des Gutenberg-Museums entwickeltes Projekt „Das Irreale Ballett“ vor. In Experimenten und theoretischen Auseinandersetzungen untersuchte Oskar Schlemmer das Verhältnis zwischen Mensch, Raum und den physikalischen Gegebenheiten… mehr