Monat: November 2019

November

Eine interaktive Gedicht-Installation


In der Reihe der Ausstellungen des Master-Studiengangs Gutenberg Intermedia anlässlich des Nationalen Bauhausjahrs zeigt Isabela Dimarco die Ausstellung »The Poem Lab« im bauhaus.labor – eine interaktive Installation, die das kreative Schreiben fördern und die Welt der digitalen Literatur untersuchen will. Das räumliche Schreibexperiment bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich spielerisch an die Sprache des Bauhaus-Meisters… mehr

Probevorlesung für die Professur Editorial-Design und Typografie

„Typografie ist Teil unseres kulturellen Ganzen“, hat einmal Günter Gerhard Lange gesagt. Und ja – ebenso so wie sich Sprache wandelt, neu formt, verändert, machen es auch Typografie und Editorial Design. Beide hängen unweigerlich mit gesellschaftlichem Wandel und kultureller Identität zusammen. Elf hervorragende Gestalterpersönlichkeiten werden sich vom 18. bis 20. und 26. November den Probevorlesungen… mehr

Im Rahmen der Ausstellung von Johannes Bergerhausen und Ilka Helmig im Museum für zeitgenössische Kunst West Den Haag findet dort am Samstag, 23. November ein internationales Symposium zu den Schriftsystemen statt, die bisher noch nicht auf dem Computer verfügbar sind. Das Museum befindet sich im Gebäude der ehemaligen amerikanischen Botschaft, 1959 entworfen von Marcel Breuer,… mehr

Plakatausssstellung, Gestalterische Grundlagen

Am Montag, den 11. November beginnt um 18:45 Uhr die vierzehntägige Ausstellung „plakate, bier, party“ im Foyer der Hochschule Mainz (Holzstraße). Ausgestellt werden Plakate aus dem Kurs Gestalterische Grundlagen unter Prof. Charlotte Schröner. Es sind Plakate zu sehen, die unter anderem für den „Wettbewerb für Junge Gestalter 2019“ der Buchmesse Frankfurt entstanden sind. Zu den… mehr

Werkbericht Nr. 31

Der Rundgang „Open Eyes“ ermöglicht einen Austausch auf Augenhöhe zwischen Studierenden der Hochschule Mainz und Agenturen, Studios, Ateliers, Werkstätten und Büros aus den unterschiedlichsten Disziplinen der Mainzer Kreativwirtschaft. Open Eyes macht das große, interdisziplinäre, kreative Potential der Stadt Mainz sichtbar. Open Eyes fand erstmals im Januar 2019 statt und wurde von Studierenden der Hochschule Mainz… mehr

Werkbericht Nr. 29

»Ohne Text singt keiner mit« war ein Songwritingprojekt von Prof. Nadja Mayer in Zusammenarbeit mit der Berliner Band AB Syndrom. Drei der im Kurs entstandenen Texte wurden von Bennet Seuss, dem Sänger von AB Syndrom, interpretiert und von Heinz Hess in den Art of June Studios, Frankfurt, aufgenommen und gemischt. Der Werkbericht Nr. 29 dokumentiert… mehr

Werkbericht Nr. 28

Bei schlechtem Wetter helfen gute Texte: Unter diesem Motto haben Studierende eines Textkurses im ersten Semester Gedichte, Alliterationen, Kalauer, Aphorismen und Minidramen, Lustiges und Nachdenkliches, Albernes und Freches auf die Gehwege von Mainz gesprayt. Das Besondere: Die Texte waren nur zu sehen, wenn es regnete. Und nach etwa fünf Wochen verschwanden sie wieder komplett. Der… mehr