Good Bye Lucky Seppel Passage

SGP-Räume werden geschlossen

Aus der anfänglich als Notlösung gedachten Anmietung am Standort Seppel-Glückert-Passage (SGP) ist im Laufe der Zeit eine modellhafte Studiensituation entstanden. Die kleine Einheit in der SGP erlaubte Änderungen unabhängig vom Betrieb in der Holzstraße. Es entstanden die ersten studentischen Arbeitsräume, welche sieben Tage die Woche während 24 Stunden zugänglich waren. Assistenten waren in die Lehre integriert. Computerarbeitsplätze mit Internetzugang standen uneingeschränkt zur Verfügung. Ein vernetzter AV Medienraum stand zur Verfügung. Es waren eine eingerichtete Küche und ein Aufenthaltsraum vorhanden.