Neuronen-Konzerte 

Vorsicht, Ohrwurmgefahr! 

Hello, it‘s me. Würde sagen „Lange nichts von dir gehört!“, aber das wäre gelogen.  

In meinem Kopf rührst du täglich herum: Du verschüttest Glückshormone, ohne sie wieder aufzuwischen. Klingt nach Suchtpotential, oder? Selbst mein Gehirn denkt, du wärst eine Droge.  

Is this the real life? Is this just fantasy? Du lässt mich Schmerzen vergessen, wenn wir zusammen lachen. Und wenn wir gemeinsam so wütend sind, dass der Boden unter meinen Füßen zittert, geht es mir besser. The way you move ain’t fair you know. Du stiehlst das Eine und schenkst das Andere; du nimmst meinen Stress mit und pustest Motivation in meinen Kopf. 

Work, work, work, work, work. Du arbeitest viele Jobs, stemmst scheinbar endlose Schichten. Zu denken, ich wäre die Einzige, um die du dich kümmerst, wäre albern, denn du hast noch viele Sorgenkinder. Du bist ihr persönlicher Motivationstrainer beim Joggen und beruhigst sie auf dem Flug von Fidschi nach Australien, wenn um sie herum ein Tropensturm tobt. Muss nur noch kurz die Welt retten. Du nimmst ihnen die Klausurangst und gibst ihnen eine Stimme, wenn sie nicht wissen, was sie sagen sollen.  

Menschen, die dich mögen, mag ich lieber. Doch nicht jeder, der dich kennt ist gleich. Es gibt die Stillen, die dir zuhören, sich von dir inspirieren lassen. Und dann gibt es die Schaffenden, die ständig nach Wegen suchen, dich neu zu erfinden und die von dir lernen möchten. Hey, alles glänzt, so schön neu. Ihnen hilfst du buchstäblich zu wachsen, denn die graue Masse zwischen ihren Ohren schwillt an; Hören, räumliches Sehen und ihre Motorik – I still get jealous.  

Du machst mich vielleicht nicht schlau, aber bist ein Ganzkörper-Workout für mein Gehirn. Je besser ich dich kenne, desto mehr deiner Eigenschaften lerne ich zu lieben. Du setzt deine Freunde in Bewegung und schenkst uns Einheit und Vertrautheit. Well, it’s always better when we’re together. 

Hallo, Musik da draußen! Do you hear me? I’m talking to you – Oh stimmt, so herum funktioniert das nicht. 

_

Featuring:
Hello – Adele
Bohemian Rhapsody – Queen
Hey, Soul Sister – Train
Work – Rihanna, Drake
Nur Noch Kurz die Welt Retten – Tim Bendzko
Alles neu – Peter Fox
Jealous – Nick Jonas
Better Together – Jack Johnson
Lucky – Jason Mraz, Colbie Caillat 

 

Autorin: Kaja Wagner