Piroschka Brucker & Lisa Schmelter

Beyond Bodies

Eine installative Auseinandersetzung mit Körper und Geschlecht

Körper. Wir werden geboren und identifiziert. Eingeordnet, kategorisiert. Unser Körper ist der Welt ausgesetzt. Manche Körper haben mehr Macht, andere weniger. Manche Körper werden gehört, andere nicht.  Was wir alle schon von klein auf lernen, ist vor allem eines: Es gibt eine klare Grenze zwischen dem männlichen und dem weiblichen Körper. Diese Annahme ist immer noch eine der häufigsten Begründungen für ein ungerechtes Machtverhältnis.

Doch wie klar ist diese Grenze tatsächlich? Und lässt sie sich überwinden? Gibt es wirklich männlich und weiblich? Oder ist das binäre System nicht viel mehr eine gesellschaftliche Erfindung?

Diese Fragen beschäftigen uns und zum Glück gibt es verschiedene Philosoph*innen, die sich ausführliche Gedanken dazu gemacht haben. Um diesen Gedanken Raum zu geben haben wir eine Ausstellung im ATELIERneun, mitten im Mainzer Bleichenviertel, geplant. Das Ziel: das meist akademisch aufgeladene Thema gender in ein neues Licht zu rücken und die zähen Theorien mithilfe einer zugänglichen, greifbaren Visualisierung weiterzugeben.

Medium: Ausstellung, Installationen
Betreuender Professor:Prof. Florian Jenett
E-Mail: piri.brucker@web.de, lisa.schmelter@gmx.de